Perfekte Schlagerabende

Was für perfekte Schlagerabende im Gasthof Haselsteiner! Beidemale ausverkauft, beidemale Standing Ovations für ein buntes, abwechslungsreiches Programm. Udo Jürgens, die Toten Hosen oder "Wien, Wien, nur du allein" - die Bandbreite der Chornummern war groß. Ein Besuch galt dem "Weißen Rössl am Wolfgangsee" mit einem Solo von Chorleiterin Poldi Salzer. Aber ihr Solo war nicht das einzige des Abends, ganz im Gegenteil: Engelbert Schuster als Valentin Holzwurm mit dem "Hobellied" aus Raimunds Verschwender erntete ebenso großen Applaus wie Johanna Schagerl mit "Der Großmuata ihr'm Kaffeehäferl". Dazu kommen zahlreiche Ensembles, etwa sechs Tänzerinnen, die "I got Rhythm" und "We go together" aufpeppten, oder ein Trio mit Saxophon-Unterstützung mit "Seasons of Love" aus dem Rock-Musical "Rent". Dazu ein erweitertes Akkordeon-Orchester, ein Zither-Trio aus drei Generationen oder auch ein Besuch in den 20er-Jahren mit Hackbrett und Begleitung. Für Chorleiterin Poldi Salzer und ihren Mann, Moderator Robert Salzer, wurde "ohne Krimi geht die Mimi" von Reinhard Schwarz umgetextet, für diese Nummer übernahm Sabine Reichly den Chor. Reinhard Schwarz sorgte auch mit seinem auf den Bundespräsidenten-Wahlkampf umgemünzten Text für "Heut kommen d'Engerl auf Urlaub nach Wean" für Lachstürme.                          Fotos: Martin Stadler, Robert Salzer